Menu

Zur "Immobilien-Welt" geht es hier entlang...


Wohnungen: So begehrt wie nie

Die Zahlen sprechen für sich: Noch nie war die Wohnungsnot in Deutschlands Städten so groß wie heute. Und dies hat mehrere Gründe: 

Zum einen werden immer mehr Umzüge durchgeführt, während die meisten Wohnortwechsel beruflich bedingt sind, so können auch durchaus private Gründe für einen Umzug sprechen. Da diese Wechsel aus Zeitgründen meist nicht 1:1 stattfinden können, stehen immer wieder zahlreiche Bleiben leer - wenn auch nur für wenige Wochen.

Zum anderen suchen immer mehr Personen eine zentrumsnahe Wohnung. Dies hat zur Folge, dass die angebotenen Unterkünfte in Städten sehr begrenzt sind. Doch auch der Zustrom vieler Flüchtlinge hat dazu geführt, dass viele Wohneinheiten belegt sind sodass passende Alternativen gefunden werden müssen.  

Wichtige Kriterien für die eigene Wohnungssuche  

Wer sich nach einer eigenen Wohnung umsieht, sollte vorab viele wichtige Kriterien festhalten. Denn so lässt sich die Suche nicht nur deutlich schneller, sondern auch gezielter durchführen:

Ein sehr wichtiger Faktor ist die Lage der Wohnung. Sobald die Region des Wohnortwechsels feststeht, ist abzuklären, ob die neue Bleibe zentrumsnah oder eher am Stadtrand (also ländlich) liegen soll.

Hierbei sind wichtige Punkte zu berücksichtigen: Eine zentrumsnahe Wohnung ermöglicht oftmals einen schnellen Weg zum eigenen Arbeitsplatz und eine einfache Versorgung im alltäglichen Leben. So lassen sich Ärzte, Banken, Schulen und Co. nicht selten per Fußweg erreichen, was nicht nur Zeit, sondern auch (Fahr-) Geld einsparen kann. Zudem profitieren viele Stadtmenschen vom alltäglichen Kultur- und Freizeitangebot. Stadtwohnungen sind demnach besonders beliebt und auch entsprechend teuer. So müssen die Mieter hier für kleine Wohnungen deutlich tiefer in die Tasche greifen als sie dies für ländliche Bleiben tun müssten.

Eine eigene Wohnung in Stadt-Rand-Lage weist oftmals einen eigenen Garten auf, in dem sich die Mieter von dem stressigen Alltag erholen können. Weite Wiesen und Felder prägen hier das Bild und laden zu langen Rad- und Wandertouren ein. Aufgrund der Distanz zum Stadtkern können die Immobilien am Stadtrand oftmals deutlich günstiger erworben werden und weisen zudem oftmals deutlich größere Wohnflächen auf.  

Neben der Wohnungslage sollte auch die gewünschte Größe der Wohnung bestimmt werden. Denn je nach Wohnfläche werden die Bleiben auch unterschiedlich stark zu Buche schlagen, sodass immer mehr Mieter auf kleinere Wohnungseinheiten zurückgreifen.  

Nur Wenige können Extrawünsche wie einen Balkon, eine Sauna, eine Eckbadewanne o.ä. berücksichtigen, da das Angebot an Wohnungen deutlich unter der Nachfrage liegt.  

Eigeninitiative vs. Makler  

Um die eigene Traumwohnung finden zu können, entscheiden sich viele Mieter für eine Vermittlung per Makler. Dieser kann im Vorfeld die eigenen Erwartungen aufnehmen und das bestehende Angebot an Wohnungen entsprechend prüfen. Sollte eine scheinbar passende Bleibe vorhanden sein, kann die Wohnung besichtigt und anschließend auch angemietet werden. Dieser Service ist für den Mieter natürlich kostenpflichtig, sodass er dem Makler bei einer erfolgreichen Vermittlung auch eine entsprechende Courtage zahlen muss.

Um diese Unkosten zu umgehen, setzen viele Interessenten auf eine eigene Immobiliensuche. Ohne die professionelle und gezielte Unterstützung durch einen Makler verlaufen diese Suchen in der Regel jedoch deutlich länger und sind nicht selten mit Misserfolgen verbunden.   

Die Beispiele zeigen auf, dass die Suche nach der eigenen Wohnung gezielt und geplant durchgeführt werden sollte, dann sollte auch die Traumwohnung zu finden sein.

über mich

Zur "Immobilien-Welt" geht es hier entlang...

Hallo und sehr herzlich willkommen auf meinem Blog 'rund um das Thema Immobilien! Dabei handelt es sich um einen Bereich, der alle Menschen betrifft: denn schließlich wohnen wir ja alle "irgendwie und irgendwo"! Sei es in einer kleinen (Ein-Zimmer-)Wohnung, in einem gemieteten (Reihen-) Häuschen oder im stattlichen Eigenheim - in jedem dieser Fälle kommt der Begriff "Immobilie" ins Spiel! Und das Thema ist sehr viel spannender, als man zuerst vielleicht vermuten würde - glaubt mir! Es ist geradezu faszinierend, sich "kopfüber" in die "Real-Estate-Welt" zu stürzen und sich vertraut zu machen mit Fragen wie: "Welche Lage ist die beste?" oder " Wie hoch ist der Mietpreis pro Quadratmeter?". Und sich dabei an den tollen Bildern zu erfreuen und sich - schon heute - in seine Wunsch-Immobilien "hinein zu träumen"!

Schlagwörter

letzte Posts

Wohnungen: So begehrt wie nie
10 Oktober 2017

Die Zahlen sprechen für sich: Noch nie war die Woh

Der Lageplan im Alltag
11 Juli 2017

Eine kurze Übersicht über die Begriffsherkunft Der

Einbruchschutz
12 April 2017

Da die Zahl der Einbrüche und Einbruchsversuche de

Büroräume mieten
28 Februar 2017

Büroräume mieten Um passende Büroräume zu mieten,