Menu

Zur "Immobilien-Welt" geht es hier entlang...


Dachaufstockung - mit verschiedenen Methoden mehr Wohnfläche schaffen

Wer ein eigenes Haus besitzt, egal ob Bungalow oder Einfamilienhaus, ist im Verlauf der Zeit vielleicht nicht mehr so ganz glücklich mit der Aufteilung der Wohnfläche. Aus diesem Grund muss jedoch nicht sofort in ein neues Haus investiert werden.

Eine sinnvolle Alternative dazu ist die Aufstockung des Daches, damit mehr Wohnfläche und Freiraum zur Verfügung steht. Für dieses Projekt können Hausbesitzern mehrere Möglichkeiten nutzen, die sämtlich günstiger sind, als der Pries für ein anderes weitläufigeres Haus. Durch eine Dachaufstockung ergeben sich jedoch noch mehr Vorteile. Die Realisierung bedarf meistens nicht viel Arbeitszeit und kann in wenigen Tagen beendet sein. Während der Umbauarbeiten können die Bewohner ihre Räume weiterhin nutzen.

Bevor eine Aufstockung des Daches erfolgen kann, ist es wichtig, dass die Bausubstanz beziehungsweise die aktuellen Gegebenheiten geprüft werden. Der Ausbau des Dachstockes wird oft mit einem anderen Bauprojekt, der sogenannten Aufsattelung, verwechselt. Denn die Erschließung des bestehenden Dachgeschosses gehört zum Innenausbau.

Für die Aufstockung des Dachgeschosses können Hausbesitzer normalerweise drei Varianten einsetzen, die alle zur Erweiterung der Wohnfläche dienen.

Bei der Erhöhung des Kniestocks bleibt das Dach an sich unberührt, es wird nur um ein bestimmtes Maß angehoben. Bei dieser Art Dachaufstockung muss die Substanz des Dachs im Ganzen intakt sein, denn hierbei entstehen enorme Kräfte. Aus diesem Grund sollten ältere Dächer unter Umständen vorab saniert werden. Hausbesitzer müssen deshalb im Vorfeld der Planung den aktuellen Zustand überprüfen lassen.

Muss keine Sanierung stattfinden, lässt sich der Kniestock entweder mithilfe von Holzständern aufziehen oder innen aufmauern. Hierbei muss auf eine zusätzliche Wärmedämmung geachtet werden, damit zum Beispiel keine Wärmebrücken entstehen. Ein Experte kann zusätzlich prüfen, ob unter Umständen eine Dampfsperre einzusetzen ist. Dies kann nur durch einen erfahrenen Bauhandwerker beurteilt werden, da sonst später eventuell Schäden durch Feuchtigkeit oder schlimmstenfalls Schimmelbefall drohen. Durch einen erhöhten Kniestock ergibt sich deutlich mehr nutzbare Wohnfläche, da die Begrenzung der Raumhöhe durch Dachschrägen reduziert wird.

Wählen Hausbesitzer dagegen eine Geschoss-Aufstockung wird eine zusätzliche Etage unterhalb des Daches geschaffen. Die Kniestockerhöhung bildet lediglich das Dachgeschoss neu. Für eine Geschoss-Aufstockung muss zunächst das Hausdach abgetragen werden. Danach wird die neue Etage erstellt. Ist der alte Dachstock noch intakt, kann dieser wieder aufgesetzt werden. Falls nicht, ist ein ganz neues Dach notwendig.

Die Dachaufstockung bei Flachdächern kann entweder mittels Holzkonstruktion und Schrägdach oder durch den Aufsatz eines Massivdaches erfolgen. Da Massivdächer allerdings deutlich kostenintensiver sind und über ein enormes Eigengewicht verfügen, wählen Hausbesitzer meistens das Schrägdach, um die Wohnraumfläche zu erweitern.

Ist die Statik des Flachdaches ausreichend, kann dieses nach Entfernung der Kiesschicht auch weiterhin als Geschossdecke verwendet werden. Hierdurch können sich die Kosten deutlich reduzieren.

Auf Seiten, wie von Büro 213 Architekten GmbH, kann man sich zusätzlich informieren.

 

über mich

Zur "Immobilien-Welt" geht es hier entlang...

Hallo und sehr herzlich willkommen auf meinem Blog 'rund um das Thema Immobilien! Dabei handelt es sich um einen Bereich, der alle Menschen betrifft: denn schließlich wohnen wir ja alle "irgendwie und irgendwo"! Sei es in einer kleinen (Ein-Zimmer-)Wohnung, in einem gemieteten (Reihen-) Häuschen oder im stattlichen Eigenheim - in jedem dieser Fälle kommt der Begriff "Immobilie" ins Spiel! Und das Thema ist sehr viel spannender, als man zuerst vielleicht vermuten würde - glaubt mir! Es ist geradezu faszinierend, sich "kopfüber" in die "Real-Estate-Welt" zu stürzen und sich vertraut zu machen mit Fragen wie: "Welche Lage ist die beste?" oder " Wie hoch ist der Mietpreis pro Quadratmeter?". Und sich dabei an den tollen Bildern zu erfreuen und sich - schon heute - in seine Wunsch-Immobilien "hinein zu träumen"!

Schlagwörter

letzte Posts

Ein Makler bietet wertvolle Unterstützung
20 Oktober 2022

Die Zusammenarbeit mit Profis ist in vielen Bereic

Wie man eine seniorengerechte Wohnung findet
30 Mai 2022

Was ist eigentlich eine für Senioren und Rentner g

Der kompetente Kammerjäger im Kampf gegen schädliches Ungetier
9 November 2021

Der professionelle Kammerjäger steht Ihnen mit Rat

Die Immobilie verkaufen: Der Zeitpunkt ist entscheidend!
28 Juni 2021

Häuser sind gute Wertanlagen. Es kommt aber irgend

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Immobilie kaufen wollen
24 Februar 2021

Ein Hausbesitzer zu werden ist auch eine Wahl des